Jugendchallenge Repetal und Kassel

In Repetal und Kassel wurde weiter kräftig gepunktet.

 

Am Wochenende vom 07./08.07. wurden wieder einige Punkte für die Gesamtwertung der Jugendchallenge vergeben. Verstärkt durch Leonard und Alex wurden am Sonntag in Repetal viele Punkte gesammelt und Preise abgeräumt. Auch am Montag in Kassel behaupteten sich Ole und Lasse auf fremdem Platz unter der hochkarätige Konkurrenz in Kassel-Wilhelmshöhe hervorragend.

Turnier im GC Repetal in Attendorn-Niederhelden am Sonntag 07.07.2013

Endlich richtiges Golfwetter und „neue“ bekannte Gesichter beim Team Brilon. Alex Seidel und Leonard Ortmann gingen in diesem Jahr das erste Mal für das Jugendchallenge-Team auf Punktejagd – und das zusammen mit Ole und Lasse Kaiser sehr erfolgreich.

Repetal: Dort wurde im letzten Jahr das erste Mal seit 2003 wieder der Pokal Teamwertung-Brutto gewonnen. Aber zunächst darf – wie immer - der Kommentar zum Wetter und zu den Platzverhältnissen nicht fehlen:

Es passte wirklich alles in Repetal: ein Superwetter und ein toller Platz mit exzellenten Grüns wurden nur noch getoppt durch die sehr freundliche, engagierte Aufnahme durch die beiden verantwortlichen Elisabeth Pilsner (Jugendwartin) und Sebastian Kühr (DGV C-Trainer und Koordinator der Jugendchallenge im GC Repetal). Demzufolge war auch die Stimmung vor, während und nach dem Turnier bei allen beteiligten Spielerinnen und Spielern und den mitgereisten Eltern sehr gut.

Die Teilnahme war leider, wie schon im ganzen Jahr 2013, auch in Repetal mit insgesamt 14 Jugendlichen eher betrüblich: neben 7 Teilnehmern aus Repetal waren nur weitere 7 Teilnehmer externer Clubs (4 GC Brilon, 2 GC Arolsen, 1 GC Waleck) am Start. Im  GC Repetal haben z.B. viele bekannte Teilnehmer als Abitur-Jahrgang nur sehr wenig Zeit zum Golfen gefunden. Wie in Repetal üblich war es überhaupt kein Problem, dass die begleitenden Eltern/Betreuer kostenlos nach dem letzten Flight des Turniers auf die komplette 18-Loch Runde gehen konnten.

Zu den Ergebnissen:

Lasse spielte auf dem weitläufigen aber nicht einfach zu spielenden Par 71-Platz eine sehr gute 77er Runde (!) und verbesserte sein Handicap von -15,4 auf neu -12,1. Ole erwischte nicht seinen besten Tag, sicherte aber mit 22 Brutto-Punkten seinen aktuellen Führungsplatz in der Gesamtwertung brutto und netto ab. Seine „Liebe zu Repetal“ wächst nur langsam von Jahr zu Jahr. Alex schlug auf einer 86er Runde auf der Bahn 11 den longest Drive mit unglaublich langen 286m. Last but not least gewann Leonard den 1. Preis in der Netto-Klasse A.

 

Schläge

Brutto

Netto

Alex Seidel

86

23 Pkt. / 2. Platz

28 Pkt. / 3. Platz   Klasse A

Leonard Ortmann

-

15 Pkt. / 5. Platz

28 Pkt. / 1. Platz   Klasse A

Lasse Kaiser

77  (6 über)

30 Pkt. / 1. Platz

46 Pkt. / 1. Platz   Klasse B

Ole Kaiser

-

22 Pkt. / 3. Platz

28 Pkt. / 2. Platz   Klasse A

Alle Ergebnisse finden Sie hier: http://www.golf.de/publish/turniere/dgvwettspiel_ergebnis.cfm?clubnr=4527&turniernum=490000574031&remote=0

Zu hoffen bleibt, dass auch im nächsten Jahr in Repetal bei erneut optimalen Rahmenbedingungen  die Briloner Spieler in einem dann wieder größeren Teilnehmerfeld genauso erfolgreich sein werden.

Turnier im GC Kassel-Wilhelmshöhe am Montag 08.07.2013

Auch in Kassel herrschten am Montag optimale Golfbedingungen: Wetter, Platz und Grüns – alles perfekt für einen schönen Golftag auf der Jugendchallenge.

Traditionell findet dieses von Mercedes Benz gesponserte Turnier Montags statt, in Hessen sind dann schon Ferien. Da aber auch in NRW in den Schulen alle Arbeiten und Tests geschrieben sind, hatten Lasse und Ole auch in diesem Jahr von der Schule auf Antrag eine Freistellung zu diesem überregionalen Sportereignis erhalten.

In Kassel waren erfreulicherweise 36 Starter gemeldet und erschienen: 25 Jungen und 11 Mädchen. Davon insgesamt 21 aus dem Heimatclub Kassel, davon 10 Spieler mit einem Handicap unter -15,0, davon wiederum 3 Spieler unter Hcp -10,0; also eine sehr starke Konkurrenz für die beiden Teilnehmer aus Brilon.

Beide Briloner Jungs spielten sehr ordentlich Runden auf dem par 70 Platz und wurden dafür mit Preisen belohnt: in der Netto-Klasse A gewann Ole den 1. und Lasse den 3. Preis (Doppelpreisauschluß für den Bruttosieger).

 

Schläge

Brutto

Netto

Ole Kaiser

80 (10 über)

26 Pkt. / 4. Platz

36 Pkt. / 2. Platz   Klasse A

Lasse Kaiser

85 (15 über)

21 Pkt. / 7. Platz

35 Pkt. / 4. Platz   Klasse B

Alle Ergebnisse finden Sie hier: http://www.golf.de/publish/turniere/dgvwettspiel_ergebnis.cfm?clubnr=6612&turniernum=490000629311&remote=0

Ein absolutes Husarenstück gelang Lasse auf der Bahn 16, einem abschüssigen Par 4 Dog-Leg mit 326m Länge. Da er zu diesem Zeitpunkt deutlich hinter seinem Hcp lag riskierte er einen Hammer-Abschlag mit seinem Driver über die Bäume und hatte Glück: der Ball rollte nur knapp 1m neben der Fahne aus, mit dem anschließenden Put hatte er keine Problem.

Das Ergebnis: ein Eagle auf einem solchen Par 4, das spielt man auch nicht alle Tage!

Also Hut ab: solche Platzierungen bei einem so starken Teilnehmerfeld auf einem fremden Platz (für beide erst die dritte Runde dort); das lässt sich mehr als sehen und ist aller Ehren wert!

Copyright © 2017 Golfclub Brilon