Spielordnung

Es wird grundsätzlich nach den Regeln des DGV und den Platzregeln des Golfclub Brilon e.V. gespielt. Sonderregeln werden am schwarzen Brett im Clubhaus bekannt gegeben.

1.     Vorrecht / zügiges Spielen

Jeder Spieler ist verpflichtet, durch zügiges Spielen unnötigen Stau zu vermeiden. Eine Spielergruppe, die mehr als eine volle Spielbahn hinter der vor ihr spielenden Gruppe zurückbleibt, muss schnellere nachfolgende Spieler durchspielen lassen. Ebenso muss die Spielbahn zum Durchspielen freigegeben werden, wenn ein Ball nicht sofort gefunden wird und die davor liegende Spielbahn frei ist. Anfänger ohne Platzerlaubnis dürfen nur mit einem Berechtigten (Pro, Mitglied des Spielausschusses) über den Platz gehen.

2.     Wochentags- / Wochenend- und Feiertagsregelung

Wochentags dürfen am Abschlag 1 spielbereite Spielergruppen 2er vor 3er vor 4er starten. Am Samstag, am Sonntag und an Feiertagen dürfen am Abschlag 1 spielbereite Spielergruppen 4er vor 3er vor 2er starten. Auf der Runde gilt obige Durchspielregel!

Immer, auch in der Woche, gilt: Einzelspieler haben prinzipiell kein Vorrecht, sollten jedoch, wenn möglich, integriert werden.

3.     Beginn der Runde

Der Anfang einer Golfrunde ist nur auf den Bahnen 1 oder 10 erlaubt.

4.     Abbrechen der Runde

Spieler, die eine Runde abbrechen (z.B. nach der 4), müssen den Platz zügig verlassen, ohne noch einen Ball zu spielen oder den weiteren Spielbetrieb zu stören. Hierbei muss beim Queren von Bahnen auf die eigene Sicherheit geachtet werden.

5.     Ball suchen an unübersichtlichen Stellen

Wird ein Ball an unübersichtlichen Stellen gesucht, sollte zur eigenen Sicherheit ein Bag für nachfolgende Fligths gut sichtbar stehen gelassen werden.

6.     Caddywagen

Vor Betreten des Grüns bitte die Caddywagen bereits in die Nähe des nächsten Abschlags stellen (Spielbeschleunigung). Das Grün und das Vorgrün nicht befahren und nicht zwischen Bunker und Grün durchfahren.

7.     Gewitter

Jeder Spieler ist selbst dafür verantwortlich, sich bei Blitzgefahr in Sicherheit zu bringen. Ungeachtet dessen behält sich die Spielleitung vor, ggf. ein Turnier ab- oder zu unterbrechen.

Die Bewirtung im Clubhaus gilt bei Turnierunterbrechungen, als von der Spielleitung vorgegeben.

8.     Spielunterbrechung

Es gilt Ziffer 4 Anhang l Teil B der Golfregeln.

Signal zur Spielunterbrechung:

Sofortige Spielunterbrechung wegen Gefahr:  Ein langer Signalton

Witterungsbedingte Spielunterbrechung:         3 kurze Signaltöne

Wiederaufnahme des Spiels:              2 kurze Signaltöne

9.     Elektronische Kommunikationsmittel

Das Mitführen von sende- und/oder empfangsbereiten elektronischen Kommunikationsmitteln oder deren Benutzung auf dem Platz wirkt störend und rücksichtslos. Stellt die Spielleitung eine schwerwiegende Störung des Spielbetriebs durch die Benutzung eines solchen Gerätes durch einen Spieler oder Caddie fest, so kann die Spielleitung diese Störung als schwerwiegenden Verstoß gegen die Etikette bewerten und eine Disqualifikation aussprechen.

10.     Kleidung

Es wird gebeten, sportlich angemessene Golfbekleidung auf dem Platz zu tragen. Auf dem Platz ist das Tragen von Leggings, Jogging-Anzügen, Hot-Pants, Muskelshirts, Tops mit Spaghetti-Trägern oder trägerlosen Tops verboten.

11.     Allgemeines

  • Ausgeschlagene Rasenstücke (Divots) bitte zurückzulegen.
  • Pitchmarken auf dem Grün und Vorgrün bitte ausbessern.
  • Bunker sind vor dem Verlassen zu harken. Die Harken bitte so in den Bunker legen das die Zinken im Bunker und der Griff außerhalb des Bunkers liegt. (mit den Zinken nach unten).
  • Innerhalb der markierten Abschlägen (2 Schläger nach hinten) sind Probeschwünge untersagt.
  • Benutzen Sie bitte nur Abschlaghilfen (Tees) aus Holz.
  • Arbeitende Greenkeeper haben Vorrang und sind ermächtigt, Spielberechtigungen zu prüfen und Platzverweise auszusprechen.
  • Das Mitführen von Hunden ist während vorgabewirksamer Turniere, auch Damen- und Herrentag nicht statthaft. In Privatrunden sind an der Leine geführte Hunde zulässig.
  • Üben auf der Runde (Spielen mit mehreren Bällen) ist untersagt.
  • Rangebälle sind Eigentum des Pros und auf dem Golfplatz nicht erlaubt.
  • Die Mitgliedsplaketten sind gut sichtbar am Bag zu befestigen.

12.     Umweltschutz

Abfälle wie Ballverpackungen, Zigarettenfilter usw. sind in den aufgestellten Abfallkörben zu entsorgen. Leergut ist zum Clubhaus bzw. Starthaus zurückzubringen.

13.     Hinweise

Entfernungsmarkierungen geben die Entfernung bis Anfang Grün an

Seitliche Pfosten:

150 m rot-weiß

100 m grün-weiß

Platten auf Fairwaymitte:

200 m gelb

150 m rot

100 m weiß

14.     Haftung

Die Benutzung sämtlicher Einrichtungen der Golfanlage erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzenden. Der Golfclub Brilon e.V. haftet für keinerlei Sach- bzw. Personenschäden. Eine Haftung für Verlust und Diebstahl von Eigentum ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Copyright © 2017 Golfclub Brilon