Turnier der "Best-Ager" am 3. Oktober

Schon traditionell laden die „Best Ager“ am Tag der deutschen Einheit zum Flaggenturnier ein.

Alle Teilnehmer wurden Gruppen zugeordnet wie Z. B dem Tem „Top Flight“, oder „Men`s Day“. Jeder Golfer hatte Schläge entsprechend seiner Spielvorgabe zur Verfügung und konnte dann die Flagge setzen, oder die bereits gesteckte Fahne weiterbringen. Es war gesellig und alle Spieler waren hochmotiviert.

Die aktuellen Spielstände konnten per Beamerübertragung im Clubhaus verfolgt werden.

Sieger die „Best Ager“ mit 153 Punkten, gefolgt von den „Eurofighter“ mit 148 Punkten und den „Jungsenioren“ mit 146 Punkten.

Robin Strenger erspielte mit 42 Nettopunkten das beste Einzelergebnis.

Die Sonderpreise wurden ebenfalls ermittelt:

Nearest to the Pin gewannen Monika Santagada und Hans Georg Thiele.

Longest Drive erspielten Ingrid Münstermann und Marc Mahler.

Es war mal schön, ein Turnier ohne den Kampf um das persönliche Handicap zu spielen!!

 

 

Nachtgolf im Golfclub Brilon

Ein tolles Erlebnis

Nachtgolf im GC Brilon

Entstanden war die Idee dazu beim Gruppentraining von 4 Damen mit ihrem Trainer Frank Nolte….

Das Team „Top Flight“ und er haben alles gegeben, um ein Turnier der ganz besonderen Art zu bieten.

Den Startschuss nach herzlichem Empfang gab ein kleines Feuerwerk. Dann zogen die Golfer und Golferinnen, gut versorgt mit Leuchtbällen, Taschenlampen und leuchtenden Ballons an den Bags auf die dunkle Runde über 5 Löcher. Die Fairways waren mit LED Lichtern wie eine Startpiste gekennzeichnet und die Spieler konnten so die Richtungen wahrnehmen. Es war aufregend, in die Dunkelheit zu spielen, die Entfernungen zu schätzen und den Ball nach dem Schlag zu orten (die Leuchtkraft erlosch nach wenigen Minuten).

    

Gespielt wurde ein Texas Scramble. Durchgefroren (3°C), aber bestens gelaunt trafen dann alle Spieler wohlbehalten im Clubhaus ein, und ließen sich gegrillte Würstchen und ein leckeres Bier gut schmecken.

Gegen Mitternacht übergab Bettina Hilkenbach bei der Siegerehrung den ersten Nettopreis an das Team Martin Stolze und Luis Abeler

.   

Den Bruttopreis nahmen Jörg Albers und Niklas Künemund entgegen.

Friederike Driller dankte im Namen aller dem „Top Flight Team“ und ihren Helfern für ihren tollen Einsatz und die Spieler bestätigten dies mit einem kräftigen Applaus.

Upland Cup

Schirmak & Fuchs triumphieren

Am 16.9.2019 fand zum 3. Mal der Upland Cup im Golf Club Brilon statt.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden 32 Golferinnen und Golfer von den Alphornbläsern rund um Siggi v. der Heide am Starthaus begrüßt und auf die Runde geschickt.

Das Turnier, welches mittlerweile ein fester Bestandteil im Kalender der Upländer Golfer ist, war wieder in bewährter Manier vorbereitet worden. Es gab Teegeschenke und eine Rundenverpflegung vom Hotel Central in Willingen. Hier gilt noch einmal ein besonderer Dank an Günter Kesper und sein Team.

 

Den fleißigen Damen um Daniela Wilke gilt ebenso unser Dank!!! Toll gemacht! Der Tisch mit Pokalen und allerlei Gutscheinen, Präsenten etc. war wieder prall gefüllt, so dass jeder Teilnehmer, ob siegreich oder nicht, zumindest eine hochwertige Flasche Wein, Feuerwasser o.ä. mit nach Hause nehmen konnte. Dies war und ist nur durch die tatkräftige Unterstützung des Willinger Einzelhandels und der Gastronomie möglich …. das ist nicht selbstverständlich und auch hier nochmals unser aller Dank!!

Golf wurde auch gespielt und mit einer 76 Runde (6 über Par) setzte sich der letztjährige Uplandmeister

Jörg Schirmak in der Bruttowertung durch.

Gesamtnettosieger und damit Gewinner des Uplandpokals wurde

Hans Joachim Fuchs.

Die Nettoklasse A gewann der Sieger aus dem Jahr 2016 Frieder Wilke. Netto B entschied Siegfried v. der Heide für sich und die Nettoklasse C ging an Wolfgang Meier.

 Es war für alle Beteiligten ein gelungener Tag, der mit einem gemeinsamen Abendessen und anschließendem Umtrunk erst nach Mitternacht endete.

 Alle Teilnehmer waren sich einig:

 Auf einen 4. Upland Cup 2019 freuen sich schon jetzt alle Upländer und ihre Gäste.

Letztes Mercedes Benz After Work

Letztes Mercedes After Work Turnier in der Saison 2018

Es regnete Nettopunkte…

In der letzten Runde der After Work Turniere zeigten viele Teilnehmer ihre Höchstleistungen. Dieses Turnier war das beliebteste im Reigen der Angebote. Freitags ab 17.00 Uhr fanden sich immer mehr als 20 Golfer- und innen ein, um die 9 – Loch Runde zu spielen.

Am 21.9., Kirmesbeginn in Brilon, überraschte Andreas Weber vom Autohaus Witteler alle Spieler mit gebrannten Mandeln zum Start. Ob diese Wunder gewirkt haben?

So erspielten insgesamt 12 von 23 Teilnehmern ein neues, besseres Handicap. Gewertet wurde in einer Nettoklasse.

Die Sieger auf den ersten Rängen waren, Philipp Spleth 32 NP, Luis Abeler 27 NP und Jörg Seidel 21 NP.

Absoluter Bruttosieger Niklas Künemund konnte sich über 15 Bruttopunkte und 22 NP freuen.

Auch in der kommenden Saison wird die „After Work Serie“ sicherlich wieder ein voller Erfolg werden.

Rabbit Turnier

Letztes Rabbit Turnier in der Saison 2018

Das Golfjahr neigt sich allmählich dem Ende entgegen. Das heißt aber nicht, dass dann nicht mehr gespielt wird, sondern auch im Herbst und Winter kann man bei guten Platzverhältnissen Erlerntes vertiefen und anwenden.

Am 15.9. fanden sich 12 Rabbits zum letzten Turnier dieser Runde ein. Begleitet von den Tigern erweiterten sie ihre ersten oder machten erste Turniererfahrungen. Sie lernten dazu, und so mancher Tipp wurde dankend angenommen und umgesetzt. Vizepräsident Jürgen Kraft ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung persönlich vorzunehmen.

Tagessieger mit 27 NP auf der 9 Lochrunde wurde Paul Schröder. Dies war sein erstes Turnier, an dem er mitspielte, und zur Teilnahme von seinem Sohn überredet wurde. Diese Punktzahl im Alter von 81 Jahren zu erspielen sicherte ihm einen großen Applaus der anderen Teilnehmer.

23 NP erspielte Dominik Wiegelmann.

Mit 20 NP konnte Augustin Kersting ebenfalls sein Handicap verbessern, wie auch Rolf Friedewald mit 19 und Antonia Hamm Blügel mit 19 NP.

Alle Golfer betonten, dass die lockere Atmosphäre ihnen viel Stress genommen habe und sie unbedingt auch in der nächsten Saison wieder dabei sein wollen. Dies soll auch allen anderen Rabbits Mut machen, dieses Angebot anzunehmen.

Jürgen Kraft wies darauf hin, dass im Winterprogramm auch ein Regelabend angeboten wird, an dem die neuen Regeln vorgestellt und Regelfragen gestellt werden können. Dieses Angebot sollte eigentlich für jeden Golfer ein Pflichtprogramm werden! Selbst erfahrene Spieler können altes Wissen überprüfen und sich an Gelerntes erinnern!

Copyright © 2018 Golfclub Brilon