Clubmeisterschaft im Golfclub Brilon

ein spannungsreiches Wochenende

Der sportliche Höhepunkt in der Golfsaison sind die Clubmeisterschaften, die am 1. Und 2. September stattfanden.

3 Runden a 18 Löcher an 2 Tagen, wobei der Cut nach 36 löchern die Teilnehmer der Endrunde bestimmt, sind eine Herausforderung an die Konzentration und Kondition der Spieler.

53 Golfer - innen waren angetreten, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen und in einer der vielen Wertungen zu gewinnen.

Die Spielbedingungen waren optimal, der Platz top!

Am Samstag lagen die Ergebnisse der Damen nah beieinander: Christiane Bludau(87) führte knapp vor Rosi Baumann(88) gefolgt von Chiara Dünschede mit 91 Bruttoschlägen. Der Sonntag versprach interessant zu werden.

Ebenso sah es bei den Herren aus: Jörg Albers (83) eroberte den 1. Platz vor Manfred heuft (85) und Friedrich Wilke (85).

Am 2. Tag wurden die Karten neu gemischt:

Brigitte Pannhorst holte auf und schob sich vor Rosi Baumann. Am Ende konnte Christiane Bludau mit 269 Bruttoschlägen den Platz 1 klar verteidigen und ihre Clubmeisterschaft vom Vorjahr bestätigen.

Bei den Herren wurde es ganz spannend. Regelmäßig abgefragte Zwischenergebnisse der Spieler sorgten bei den erwartungsvollen Zuschauern für Überraschungen.

Mit einer 78 nach 90 und 83 entschied der Clubmeister von 2009 Norbert Knepper mit einem Schlag vor Jörg Albers den Titel Clubmeister 2018 für sich.

Herzliche Glückwünsche den Clubmeistern Christiane Bludau und Norbert Knepper, sowie den Siegern der Einzelwertungen und der Nettosiege.

Siegerliste: der Gesamtwertung:

 Damen: 1. Christiane Bludau, 2. Brigitte Pannhorst, 3. Rosi Baumann

Herren:  1. Norbert Knepper, 2. Jörg Albers, 3. Marcel Bylebyl

AK 16: Niklas Künemund

Ak 50 Herren:  Jörg Albers,   Damen: Rosi Baumann

AK 65 Herren:  Hans Joachim Fuchs

Nettosieger:

Klasse A: Marcel Bylebyl, Klasse B: Hans Georg Thiele, Klasse C: Natalia Megel

Vizepräsident Jürgen Kraft dankte allen Teilnehmern in einer launigen Ansprache, besonders erwähnte er den Einsatz der Spielführer, die für einen reibungslosen Ablauf und informativen Verlauf der letzten Runde auch für die Zuschauer gesorgt haben.

Das gute Essen und spontane Freigetränke der Clubmeister sorgten für einen harmonischen Abschluss der Clubmeisterschaft 2018.